Die Gewebe des Körpers

Übersicht 

Der Körper besteht aus einer Vielzahl verschiedener Zellen. Gruppen von Zellen mit gleicher Funktion und Bauart werden als Gewebe bezeichnet.

Nach ihrer Entwicklungsgeschichte, Struktur und Funktion unterscheidet man folgende vier Gewebearten:

·      Epithelgewebe

  • Binde- und Stützgewebe
  • Muskelgewebe
  • Nervengewebe

 

Verschiedene Gewebe zusammen bilden ein Organ. Diejenigen Zellen, die für die eigentliche Funktion zuständig sind, bilden das Parenchym. Bindegewebsstrukturen (das Stoma) bauen das Gerüst des Organs und enthalten die Gefässe und Nerven, die das Organ versorgt.

Der je nach Gewebeart unterschiedliche weite Raum zwischen den Zellen, also des Interstitium, ist ausgefüllt mit Zwischenzell- oder Interzellularsubstanz. Diese Substanz ist von grosser Bedeutung sowohl für den Stoffwechsel zwischen Blut und Zelle als auch für die mechanische Funktion spezieller Gewebsformen (z.B. Knochen).